Bildungsangebote > Massage > Reflex: Körperreflexzonen Tibet

Reflex: Körperreflexzonen Tibet

Altes asiatisches Wissen anwenden

Mit Reflexpunkten der Tibetischen Massage ganzheitlich behandeln. In der Tibetischen Massage werden Reflexpunkte zum Ausgleich der Körperenergien Lung (Wind), Tripa (Feuer, Galle) und Bedken (Erde, Wasser, Schleim) verwendet. Die Reflexpunkte werden dabei mit warmem Öl und unterschiedlichen Massagetechniken sowie mit kleinen Kräuterstempeln (Horme) aktiviert, um unterschiedliche Wirkungen zu erzielen. Die Körperreflexzonen der Tibetischen Massage sind eine gute Ergänzung zu vielen anderen Massagetechniken.

Lernziele

Sie sind fähig:

  • Reflexpunkte am Kopf, Gesicht, Rücken, Armen, Händen, Beinen und Füssen zu lokalisieren, Wirkrichtung und Indikationen zu beschreiben.
  • Techniken der Reflexpunktmassage wie Einsatz von warmem Öl und Kräuterstempeln anzuwenden.
  • die Tibetische Reflexzonenmassage anzuwenden.
  • das Zusammenspiel der drei Körperenergien Lung, Tripa, Bedken zu verstehen und können Disharmonie im Körper erkennen und behandeln.

Voraussetzung

  • Fussreflexzonentherapie

Kontakt

Bio Medica Fachschule
Schweizergasse 33
4054 Basel
061 283 77 77
info@bio-medica-basel.ch

Social Media

Zertifizierungen und Richtlinien

EDUQUA, EMR, ASCA, ODA-KT,
ODA-AM (2018), AVS, SBO-TCM, SVFM